Ethereum Classic kritisiert den Schritt seiner „Eltern“, das Bitcoin Revolution in zwei Teile aufzuteilen

Das führende Krypto-Projekt Ethereum Classic hat einen Artikel veröffentlicht, in dem der jüngste Schritt von Ethereum zur Aufteilung der ETH in ETH 2.0- und ETH 1.x-Token kritisiert wird. Es stellte fest, dass es nicht nur finanziell unlogisch ist, sondern auch einen zusätzlichen Vorteil in einem übersättigten Markt darstellt.

In seinem kritischen Tweet teilte das Bitcoin Revolution Unternehmen einen Artikel mit, der von Donald McIntyre, Business Developer und Ethereum Classic-Mitarbeiter, verfasst wurde

Der Artikel analysiert den Schritt von Ethereum zur Spaltung der Bitcoin Revolution und präsentiert einen konstruktiv kritischen Standpunkt. McIntyre schrieb: Ich persönlich finde es gut, dass die potenziellen Ergebnisse von ETH 2.0, ETC und ETH 1.x diskutiert werden, da ich denke, dass der Markt, insbesondere Entwickler, Verbraucher, Unternehmen und Behörden, die Bitcoin Revolution Branche für intelligente Verträge brauchen, um sich auf ein paar erfolgreiche Systeme zu einigen in der Lage zu sein, ernsthaftes Geld zu investieren und tragfähige Bitcoin Revolution Produkte auf diese äußerst wertvollen Blockchain-Technologien aufzubauen.

Seitdem Ethereum die Umstellung auf Ethereum 2.0 angekündigt hat, tauchen immer wieder polarisierende Ansichten auf, weshalb McIntyres Kritik nicht überraschend ist. Was jedoch überrascht, ist die Tatsache, dass Ethereum Classic, ein Projekt, das aus Ethereum selbst hervorgegangen ist, den Umzug offen kritisiert und ihn als etwas bezeichnet, das finanziell keinen Sinn ergibt.

Bitcoin

Zurück zum Artikel, es wird argumentiert, dass ETH 2.0 einem harten Wettbewerb von EOS, ADA, Tezos, Libra, Polkadot, Dfinity und anderen ähnlichen Projekten ausgesetzt sein wird

Es hat jedoch einen leichten Sicherheitsvorteil, der auf jeden Fall eine wichtige Rolle bei der Entwicklung des Projekts spielen wird. McIntyre fügte hinzu, dass ETH 1.x nichts anderes als ein Rest von geringer Qualität und geringem Wert von ETH sein wird, was für die Benutzer keineswegs eine ermutigende Meinung ist. Er begründete seine Behauptung mehrfach damit, dass 100% Konten, Salden und dApps des älteren Tokens auf der ETH 2.0 dupliziert werden und die moderne Version eine höhere Leistungsfähigkeit und Skalierbarkeit als ETH 1.x aufweisen wird hat keine klare Geldpolitik.